Topinsect, gekochte und tiefgefrorene Futterinsekten hoher Qualität für Vögel.

Insekten als Nahrung für Vögel

In der freien Natur sind die Vögel den ganzen Tag mit der Nahrungs-suche beschäftigt. Auf Grund ihres schnellen Stoffwechsels und ihrer hohen Körpertemperatur brauchen sie viel Energie. Vögel sind bei akutem Hunger kaum dazu in der Lage, ihre Fettreserven in Anspruch zu nehmen. Also bekommt ein Vogel, der einen Tag lang nichts essen kann, innerhalb von 24 Stunden ernsthafte Stoffwechselprobleme. In der Natur stoßen die Tiere auf ein sehr abwechslungsreiches Nahrungsangebot. Einen wichtigen Bestandteil bilden Insekten, Würmer, Eier von anderen Vögeln, Früchte und Sämereien. Mindestens 20% der Nahrungspalette bestehen aus tierischen Produkten und nur ein kleiner Teil ist Saatgut.

Die Vögel in unserem Wohnzimmer jedoch bekommen Futter vorgesetzt, das fix und fertig zu kaufen ist und auch als „vollwertiges“ Futter verkauft wird. Das sind Sämereien. Wenn Vögel jung sind, haben sie das Glück, dass noch ein wenig Eifutter auf dem Speiseplan steht oder sie mit einem eiweißreichen Brei aufgezogen werden. Aber wenn sie einmal ausgewachsen sind und selbstständig essen, steht nur noch eines auf dem Menü: Körner. Alle Vögel brauchen jeden Tag tierisches Eiweiß, um wichtige essenzielle Aminosäuren, Vitamin A und Vitamin B1 und B12 zu sich zu nehmen. Das Aminosäurenprofil von Insekten entspricht ungefähr dem von Federn (= 90 % Eiweiß). Ohne diese Stoffe, die in pflanzlichen Produkten nicht vorkommen (wie Sämereien), werden bei den Vögeln Mangelerscheinungen auftreten. Die dringend notwendigen Eiweiße beziehen sie aus ihren eigenen Muskeln (magern ab), die inneren Organe verfetten (schlechte Verfassung, beklommen), epileptische Anfälle treten auf (Vitamin B-Mangel mit Auswirkungen auf das Nervensystem) und Infektionen schlagen zu (ohne Vitamin A keine Widerstandskräfte).

Jede Vogelklasse frisst Insekten als Haupt- oder Beifutter.

Körnerfressende Vögel In der freien Natur ernähren sich die meisten körnerfressenden tropischen Vögel hauptsächlich von reifen und halbreifen Sämereien und daneben auch von Insekten. Ab und zu werden sie durch die Nahrung, die sie ihren Jungen füttern, zu richtigen Insektenfressern. Auch in der Gefangen-schaft bilden für den größten Teil der Arten Körner gleichwohl die Hauptnahrung, aber auch dann sollten sie das ganze Jahr über tierische Nahrung verfügen können, vor allem während der Brutzeit. Körnerfressende Vögel machen den größten Teil der in Gefangenschaft gehaltenen Vögel aus. Die folgenden Arten fressen Insekten oder man kann es ihnen angewöhnen: - Europäische Vögel (Singvögel)
- Tropenvögel
- Kleine und große Sittiche (z.B. der Feinsittich…)
- Domestizierte Vögel wie Kanarienvögel.


Insektenfressende Vögel

Natürlich sind Insekten die Hauptnahrung dieser Vögel. Insektenfresser kommen aus aller Welt, europäisch und tropisch.

Obstfressende Vögel

Beos sind verrückt nach Topinsect Insekten.

[Zurück]                             [Website Topinsect, gekochte und tiefgefrorene Futterinsekten hoher Qualität.]